Direkt zum Inhalt springen

Earth Hour 2020

Die Klimakrise ist eine der größten Bedrohungen für unseren lebendigen Planeten. Aus diesem Grund ist auch in diesem Jahr die Stadt Mannheim wieder bei der Earth Hour dabei und schaltet an vielen Gebäuden die Lichter aus. Die Idee ist ganz einfach: Die Earth Hour, die Stunde für die Erde, soll die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Umweltschutz unseres Planeten lenken. Die Beteiligung ist in den letzten Jahren rasant gestiegen und Medien sprechen von der weltweit größten Klimaschutzaktion.

Setzen Sie ein Zeichen

Werden auch Sie Teil der Aktion. Nicht nur große Wahrzeichen wie der Eiffelturm in Paris oder die Christusstatue in Rio de Janeiro sind zu dieser Zeit unbeleuchtet. Auch private Haushalte und Geschäftsgebäude sind aufgerufen sich zu beteiligen. Jeder kann ganz leicht mitmachen:

Schalten Sie am 28.03.2020 von 20:30 bis 21:30 Uhr Ihr Licht aus! Ihr Engagement wird belohnt und sowohl im Vorfeld als auch im Nachgang der Veranstaltung im Rahmen unserer Pressearbeit kommuniziert und auf unserer Homepage und Facebook-/ Instagramseite eingetragen.

Das jährliche Event zur Earth Hour

Damit in Mannheim möglichst viele an der jährlichen Aktion teilnehmen, setzen wir jedes Jahr ein anderes Motto in Form eines Mitmachevents für alle um. Ob tauschen, trödeln, reparieren: Zur Earth Hour in Mannheim wird mehr als nur das Licht ausgeschaltet. Vielmehr wird Nachhaltigkeit direkt (er-)lebbar bei den Aktionen an diesem Tag. Über 1.100 Mannheimer/-innen machten bisher mit: Sie sammelten alte Handys, waren beim Kinoabend dabei oder gaben beim Repair-Cafè kaputten Dingen eine zweite Chance. Das sind nur einige Dinge, die in den letzten Jahren die Earth Hour zu einem besonderen Event machten.

Seien Sie dabei

Zigarettenkippen, Plastiktüten, Einweggeschirr: Vieles davon landet nicht nur auf Gehwegen, sondern wird häufig direkt in der Natur und auf Grünflächen entsorgt. Davon betroffen sind auch die Flussufer von Rhein und Neckar in Mannheim. Doch das sieht nicht nur unschön aus, sondern hat auch weitreichende Folgen für die Umwelt. Getreu dem diesjährigen Motto „Für einen lebendigen Planten“ wollen genau darauf aufmerksam machen und gemeinsam dagegen anpacken. In Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Surfrider Foundation Baden-Pfalz und einem großen Aktionsbündnis rufen wir zum gemeinsamen Saubermachen (Clean Up) auf.

Geputzt wird am Samstag, den 28.März von 14 bis 17 Uhr am Verbindungskanal im Jungbusch. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Teufelsbrücke. Ab 16 Uhr lädt das Aktionsbündnis zu einem gemütlichen Aprés-Clean Up mit kleinere Stärkung und Musik ein.

Weitere Infos unter www.facebook.com/SurfriderBadenPfalz/ sowie per Email an mail@remove-this.surfriderbadenpfalz.de.

Zum Teilnahmeformular

Anmeldung für Unternehmen und Einrichtungen.                                                    

Hier anmelden

Unterstützergalerie 2020

Diese Unternehmen und Einrichtungen unterstützen die diesjährige Kampagne

Zur Galerie

Earth Hour Kommunikationshilfe